Hauptnavigation


Inhalt

Foto von George Gessler

Der Weg zur Kunst

GeGe war ein neugieriges Kind, das die vielfältigen Bildungschancen, die ihm das Elternhaus bot, nutzte - von der Literatur über das Theater zu Malerei und Fotografie. Er langweile sich in der Schule und empfand sie als Dressur.

6. März 1924

Geburt in Zürich, wohnhaft am Zürichberg.

1929

Reise mit der Mutter nach Marseille, erste Erleben des Meers.

1930

Einschulung in Zürich, Halbschwester Berit kommt zur Welt.

1935

Umzug nach Höngg.

1936

Eintritt in die Privatschule "Hof Oberkirch" in Kaltbrunn.

1938

Rückkehr an den Zürichberg und in die Zürcher Volksschule. Pfadfinder Abteilung Flamberg.

1939

Mit dem Ausbruch des 2. Weltkriegs erwacht das politische Bewusstsein.

1940

Sommerferien in Lausanne, erste Zeichnungen und Aquarelle.

1940 1944

Naturalistische und impressionistische Landschaftsmalerei, Bleistiftskizzen, Aquarelle, kleinere Ölbilder.